Foto: Potsdam, Blick von der Aussichtsplattform der St. Nikolaikirche
Start

mittendrin Potsdam ist eine neue evangelische Kirchengründung. Lies mehr über unsere Kirche und darüber, wie du dabei sein kannst. Wir feiern wöchentlich Gottesdienst und unsere Predigten kannst du auch online hören. Herzliche Einladung!

For our English speaking attenders we offer translation.

Aktuell

So 07.05.  10:00 Uhr
Heiliger See

Die Taufe ist für manche ein Rätsel, für manche ein großes Geschenk. Am nächsten Sonntag feiern wir den nächsten mittendrin_Taufgottesdienst am Heiligen See.

Dieser Taufgottesdienst um 10 Uhr findet anstelle des normalen Gottesdienstes statt. Wir treffen uns alle an der Badestelle an der großen Wiese – Eingang von der Seestraße über die Brücke. → Karte

Anschließend wollen wir dort noch gemeinsam mit den Täuflingen feiern. Dazu ist jeder herzlich eingeladen! Bringt doch bitte einfach alles mit, was zu einem guten Picknick am See dazugehört.

Sa 06.05.  10:00–14:00 Uhr

Wenn du neu bei mittendrin bist und mehr über die Werte und Grundlagen unserer Kirche erfahren möchtest, dann ist der „Einblick“ genau das Richtige für dich. In jedem Quartal findet ein solches Treffen statt (wieder am 16.09.). Bitte melde dich kurz per Mail an, da es einen kleinen Mittagssnack geben wird.

So 07.05.  18:30–20:00 Uhr

Was ist der Unterschied zwischen Milch und Schwarzbrot?
Milch wird sauer, je länger sie steht … Schwarzbrot wird süßer, je länger man kaut …

Petrus schreibt in seinem ersten Brief: So, wie ein neugeborenes Kind auf Muttermilch begierig ist, sollt ihr auf Gottes Wort begierig sein, auf diese unverfälschte Mich, durch die ihr heranwachst.
Im Hebräerbrief heißt es dann später: Wer nur Milch verträgt, ist ein Kind und hat noch nicht die nötige Erfahrung, um ein Leben so zu gestalten, wie es nach Gottes Wort richtig ist.

Im Laufe des Lebens ändert sich die Nahrung.
Im Laufe des geistlichen Lebens ändert sich die „geistliche Nahrung“.

Acht Sonntagabende Wir wollen euch gerne Futter anbieten – Schwarzbrotabende, an denen ihr Gott, sein Wort und seinen Plan besser kennen, besser kauen, besser verdauen und mehr lieben lernt.

Verschiedene Leiter von mittendrin werden unterschiedliche Menüs anbieten. Jeder Abend funktioniert für sich, aber auch als Kurs, also 8-Gänge-Menü. Wir haben versucht, einen Brotkorb zusammenzustellen, der irgendwo zwischen Entdeckerkurs und Kleingruppe passt. Tiefer einsteigen und / oder Bekanntes auffrischen.

Für wen? Jeder, der interessiert ist, ist herzlich eingeladen!

Themen

  1. 19.03. – Gottes Wort: Bibel 1 (Steffen)
  2. 26.03. – Gottes Wort: Bibel 2 (Tim)
  3. 02.04. – Gottes großes Bild (Steffen)
  4. 09.04. – Beziehung mit Gott: Gebet (Verena)
  5. 23.04. – Gottes Wesen: Dogmatik (Steffen)
  6. 30.04. – Gott nachfolgen: Jüngerschaft (Angie)
  7. 07.05. – Gottes Familie: Gemeinschaft / Kirche (Thomas)
  8. 14.05. – Familiengeschichte Gottes: Konfessionskunde (Christian)
So 14.05.  11:00 Uhr

Predigtserie: Praktischer Glaube im Alltag – wie geht das?
Glaube ist dann echt, wenn er nicht nur theoretisch bleibt. Aber wie kann praktischer Glaube im Alltag aussehen? Wie geht das? Wie kann eine geistliche Praxis aussehen? Darüber denken wir gemeinsam sonntags in dieser Predigtserie nach. Zur Anwendung, Bereicherung und Veränderung unseres Alltags.

Im Frühjahr 2015 hat mittendrin eine Willkommensarbeit zur Unterstützung von Flüchtlingen in Potsdam gestartet. Ausgehend von Hilfen für die Gemeinschaftsunterkunft in der Dortustraße sind engagierte mittendrinner inzwischen an unterschiedlichen Orten unserer Stadt tätig und unterstützen durch
·  Deutschkurse und Sprachübungen für Erwachsene,
·  Kinderbetreuung, Spielangebote und Deutschhilfen für Kinder,
·  verschiedene Freizeitangebote sowie
·  individuelle Hilfen nach Bedarf.

Alle InteressentInnen, die bei dieser Arbeit mithelfen möchten, sind jederzeit herzlich willkommen. Fremdsprachenkenntnisse sind hilfreich, aber nicht zwingend.

Kinder-Spiele-Woche Wie im letzten Jahr soll in der ersten Sommerferienwoche (24.–28.07.) allen Potsdamer Kindern (3–10 Jahre) ein buntes Programm angeboten werden. Dazu braucht es noch Mitarbeiter. Wenn du Lust hast und auch nur für ein oder zwei Tage Zeit hast, melde dich doch bei Linda.